18.12.2017 - Sieg gegen Regensburg!

Wild Boyz zwingen die Phantoms mit 4:2 in die Knie

Am Sonntag den 10. Dezember trafen die Schützlinge um Spielertrainer Hüttner auf den noch relativ unbekannten Gegner EHC Regensburg 1b. Das Spiel stand allerdings auf Messers Schneide da ein sehr dichter Schneefall nicht nur den Spielbetrieb sondern auch die Anreise beider Teams gefährdete. Kurz vor Spielbeginn jedoch war alles verflogen und die Teams konnten starten.

In den Anfangsminuten tasteten sich beide Mannschaften ein wenig ab, kleinere Chancen hüben wie drüben. Die Boyz erkannten jedoch dass etwas zu holen gab und nach einer Unachtsamkeit des Keepers und der Hintermannschaft des EHC spielte Maier einen Pass genau in den Schläger von Hackl, der sich sogar mehrfach die Scheibe auf die Vor- und Rückhand legen konnte bevor er zur Führung einnetzen konnte. Man machte nach der Führung auch sofort weiter. Der Kampfeswille war da und konnte man bestens bei der Entstehung des zweiten Tores sehen. Kaufmann setzte sich in der neutralen Zone durch und spitzelte die Scheibe zu Eberhardt, der bis zum rechten Bullykreis Zug und mit einem sehenswerten Schlenzer rechts oben (wo bekanntlich die Spinne wohnt) traf. Nach einer Drangphase im Drittel der Phantoms zog Kapitän Hüttner ab und dessen Nachpraller Hackl nutzte und die Führung weiter ausbaute. Etwas später setzte sich wiederum Kaufmann zentral vor dem Tor durch und bediente Gruschka, der sich bei seinem Vorbereiter bedankte. Nach einigen Unterzahlsituationen der Boyz kamen die Phantoms zum Anschlusstreffer. Der ansonsten überragende Goalie Mack war hier allerdings ohne Chance. Nach einem Fehler hinter dem eigenen Tor kamen die Oberpfälzer nochmal zwei Tore an die Niedebayern ran, konnten den Sieg jedoch dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung sowie einem gut aufgelegten Torhüter nicht gefährden. Das gesamte Spiel verlief sehr fair. Gespannt darf man das Rückspiel im kommenden Februar sein. Die Wild Boyz wünschen den Phantoms Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

Ein ganz besonderer Dank an unseren Spieler und Aushilfsschiri Michael Baumgartner, der bereit war das Spiel zu leiten.

Endstand:
Wild Boyz Deggendorf - EHC Regensburg II 4:2 (2:0;1:0;1:2)

Tore für die Wild Boyz:
1:0 Hackl (Maier)
2:0 Eberhardt (Kaufmann)
3:0 Hackl (Hüttner)
4:0 Gruschka (Kaufmann)

Strafminuten:
WBD: 2 (Biller wegen unnötiger Härte)
EHC: 0

© 2017 Wild Boyz Deggendorf | Designed by hackledm